Leadership Coaching: 5 Tricks für gelungene Führung

von | 17.07.2022

Sieh dir an, was tolle Führungskräfte auszeichnet

Führung. Keine andere Aufgabe wird wohl so unterschiedlich wahrgenommen wie Führung. Dabei scheiden sich die Geister, was gute Führung genau bedeutet. Zum Glück haben wir sehr viele Trainings für und mit Führungskräften durchgeführt. Unsere Erkenntnisse wollen wir mit dir teilen. Damit deine Führung gelingt. Und wenn du selbst nicht alles davon umsetzen kannst – unser Leadership Coaching hilft dir weiter. Natürlich wie gewohnt als Online Coaching. Schnell, günstig und von überall.

Von guten und schlechten Führungskräften

Sie kommt oft gut gelaunt zur Arbeit. Grüsst alle Mitarbeitende persönlich. Fragt, wie es ihnen geht, was sie beschäftigt. Es ist ihr Anliegen, dass es allen Mitarbeitenden gut geht. Nicht, weil sie dann zuverlässiger arbeiten oder mehr Leistung zeigen. Nein, es ist ihr wichtig, dass es allen gut geht, weil sie die Menschen wertschätzt. 

Die Rede ist nicht von einer erfundenen Führungskraft. Die Rede ist von Alex, die tatsächlich existiert und eine erfolgreiche Führungskraft ist. Woher ich das weiss? Regelmässig führen wir Umfragen bei der Belegschaft durch. Die Mitarbeitenden von Alex zeichnen sich durch eine sehr hohe Zufriedenheit aus. Und durch eine hohe Produktivität.

Nach rund 100 Tagen führte er eine Reorganisation in seinem Bereich durch. Über 300 Mitarbeitende waren davon betroffen. Über zehn Abteilungen und noch viel mehr Teams wurden neu gemischt. Bekamen neue Vorgesetzte und mussten sich auf eine neue Situation einstellen. 

Das Verrückte daran? Er kannte die zuständigen Teamleiter nicht mal mit deren Namen. Er war, ausser für seine direkt unterstellten Abteilungsleiter, kaum sichtbar. Diese Reorganisation hat er sich selbst überlegt. Gesprochen hat er nur mit einer Handvoll Mitarbeitenden darüber. Informiert wurden alle gleichzeitig. Take it or leave it. 

Achim fand das gut. Seine Mitarbeitenden weniger. Genützt hat es niemandem, verstanden hat es auch keiner. Die Motivation und die Produktivität sanken in den Keller.

Klarer Fall für ein Leadership Coaching?

Leadership Coaching: 5 Fakten für gelungene Führung
Leadership Coaching: 5 Tricks für gelungene Führung

Fakt 1: Mensch sein zahlt sich aus

Zum Glück haben Forscher sich mit der Frage bereits seit den 50er-Jahren beschäftigt. Das Führungsverhalten lässt sich demnach in zwei unterschiedliche Dimensionen einteilen. Die Orientierung an den Mitarbeitenden und die Orientierung an den Aufgaben. Und was fanden die Forscher heraus? Die Orientierung an den Mitarbeitenden korreliert eng mit deren Zufriedenheit. Ich weiss, das ist keine Überraschung für dich. Aber warum ist Alex so viel mehr Mensch als Achim?

Warum gelingt es den einen Führungskräften, sich für den Mensch so viel mehr zu interessieren? Sicherlich hat auch schon Achim davon gehört. Immerhin ist er Vorgesetzter von über 300 Mitarbeitenden. Da darf man erwarten, dass er den einen oder anderen Kurs in Sachen Leadership besucht hat. 

Leider ist das Besuchen eines Kurses und die Übersetzung in den eignen Alltag nicht dasselbe. Wir sehen viele Führungskräfte, die damit Probleme haben. Sie schaffen es einfach nicht, das Gelernte in die Praxis zu übersetzen. 

Fakt 2: Entwicklung zahlt sich aus

Wachstum und Entwicklung sind für Menschen Motivatoren, wie schon Herzberg bei seiner Forschung in den 60ern herausfand. Er entwickelte daraufhin die Zwei -Faktor- Theorie. Gemäss dieser gibt es Dinge, welche die Mitarbeitenden nicht unzufrieden werden lassen, wenn sie erfüllt sind. 

Dazu gehört das Gehalt. Ist es hoch genug, sind die Mitarbeitenden zumindest nicht unzufrieden. Aber motivierter sind sie deswegen nicht. Ein hohes Gehalt kann, nach Theorie von Herzberg, also nicht zur Motivation der Mitarbeitenden beitragen. Dafür trägt das hohe Gehalt auch nicht zur Unzufriedenheit bei. Doch wehe, das Gehalt wird als zu tief empfunden! Dann werden die Mitarbeitenden deshalb unzufrieden. 

Gelingt es der Führungskraft nun, das Wachstum und die Entwicklung der Mitarbeitenden zu fördern, steigt deren Motivation. Wie das geht? Wenn du dich aufrichtig für deine Mitarbeitenden interessierst, wirst du dich auch für ihr Wachstum interessieren. Du wirst mit ihnen Möglichkeiten zu Entwicklung erkennen. Und sie dabei unterstützen, dass sie ihre Ziele erreichen.

Im Umkehrschluss bedeutet es, dass Chefs, die ihre Mitarbeitenden klein halten, nichts zu deren Motivation beitragen. Falls du dich hierzu reflektieren willst, bietet sich ein Leadership Coaching an. 

Fakt 3: Selbst zu entscheiden motiviert 

Führen an der langen oder doch lieber an der kurzen Leine? Was mögen die Mitarbeitenden wohl lieber? Klar, es kommt darauf an. Doch die Förderung der Eigenverantwortung zahlt sich aus in motivierten Mitarbeitenden. 

Wie dir das gelingt? Als Führungskraft überträgst du Aufgaben und Verantwortung. Eine gute Führungskraft entwickelt ihre Mitarbeitenden dazu, mit dieser Verantwortung umzugehen. Das setzt viel Energie frei, entlastet dich als Führungskraft und motiviert die Mitarbeitenden ungemein. 

Achim hat das nicht verstanden. Er übertrug nur die Aufgaben, ohne seinen direkt unterstellten Führungskräften die Verantwortung zu übertragen. Sie konnten nicht entscheiden, wie sie ihre Aufgaben am besten erfüllen. Sie konnten ihre Verantwortung nicht wahrnehmen, sondern waren in grossem Masse von seinen Entscheidungen abhängig. Sie durften nicht einmal mitreden, als ihre Bereiche neu gemischt und ihre Teams umverteilt wurden. Autsch!

Alex macht es komplett anders. Sie gibt Freiraum für eigene Entscheidungen. Fordert von ihren Direktunterstellten, dass sie Entscheidungen selbst treffen. Und fördert diejenigen, die es noch nicht können. 

Wen wünschst du dir als Führungskraft? 

Fakt 4: Klar kommunizieren und ein offenes Ohr haben

Eines kommt in unseren Leadership Coaching und Leadership Trainings immer: Gute Führungskräfte sollen klar kommunizieren und ein offenes Ohr haben. Tatsächlich ist gute Kommunikation eines der wichtigsten Dinge, mit denen du die Motivation deiner Mitarbeitenden verbessern kannst.

Alex kommuniziert sehr viel über die Geschehnisse in ihrem Bereich. Und über den Sinn einer Sache. Wieso gibt es diese Regel? Es gibt einen Grund, sagt sie, und die Mitarbeitenden müssen diesen verstehen. Fehler, die sie macht, spricht sie offen an. Sie versteckt nichts, denn am Schluss wissen es sowieso alle. Doch es ist besser, es von der Führungskraft zu erfahren.

Achim hat Fehler gemacht. Designfehler, welche die neue – seine!? – Organisation betrafen. Doch zugegeben hätte er das nie. Obwohl es alle wussten. Nach ein paar Monaten wurden halt einfach noch ein paar kleine Anpassungen vorgenommen. Und wieder etwas mehr als hundert Leute bekamen einen neuen Vorgesetzten. Und wurden in neuen Team eingeteilt.

Fakt 5: Den Teamgeist fördern

Nach kürzester Zeit ging die Angst um. Wen trifft es als Nächstes? Es war eine beklemmende Stimmung. Zu lachen gab es nicht viel. Es herrschte ein Klima des Misstrauens. Achim hatte es innert kürzester Zeit geschafft, die Führungskräfte in der Organisation zu verunsichern. Und wer verunsichert ist, neigt mehr zu Fehlern. Und wer Fehler machte, wurde vorgeführt.

Als Führungskraft hast du direkten Einfluss auf den Teamgeist. Habt ihr Spass miteinander? Verfolgt ihr gemeinsam dieselben, anspruchsvollen Ziele? Unterstützt ihr euch gegenseitig und gleicht Schwächen untereinander aus? Toll, dann macht ihr es gleich wie Alex.

Leadership Coaching unterstützt dich

Setze die Punkte 1-5 um. Wenn du damit Mühe hast, hilft ein Leadership Coaching. Es ermöglicht dir gezielte Reflexion und Entwicklung. 

Aber mit einem Leadership Coaching bekommst du noch viel mehr. Es unterstützt dich dabei, bessere Beziehungen zu deinen Mitarbeitenden aufzubauen. Es gibt dir Tools an die Hand, mit denen du deine Mitarbeitenden gezielt unterstützen kannst. Es zeigt dir auf, wie du unterschiedlich lange Leinen für deine Mitarbeitenden einsetzt und immer mehr Leine geben kannst.

Du wirst mit Leadership Coaching genau erkennen, wie du deine Kommunikation verbessern kannst. Und du wirst darin unterstützt, den Teamgeist zu fördern. All das gewohnt als Online Coaching. Schnell, günstig und von überall.

Mehr über Leadership Coaching. Mehr über grossartige Teams. Mehr über Online Coaching. Mehr zu Leadership Coaching (Forbes).

Marcel, Master Coach bei MyOnlineCoach

Weitere Beiträge

Unsere Arbeitsweise beim Online Coaching schnell erklärt

Online Coaching durch Profis Wir machen dir Online Coaching einfach. Das heisst aber nicht, dass wir es auch für uns einfach machen! Hinter den Inputs und Interventionen, die wir im Online Coaching anwenden, stehen Konzepte und Modelle, welche wir in unserer...

mehr lesen

Entfessle deine Power mit Online Coaching

Wie Online Coaching dir hilft, mehr zu erreichen I-Ah, der Freund von Pu, hat nichts zu lachen. Als Pu im Hundert-Morgen-Wald einen Spaziergang unternimmt, will er I-Ah mitnehmen. Doch dieser sieht eine Wolke am sonst blauen Himmel und hält einen Spaziergang bei...

mehr lesen

Online Teamentwicklung: Effektiv trotz Home Office

Verteiltes Team, erschwerte Zusammenarbeit Corona hat die Art und Weise, wie wir zusammenarbeiten, auf den Kopf gestellt. Vor allem das Arbeiten in verteilten Teams wurde dank Home-Office-Zwang extensiv von uns geübt. Einer Umfrage der Universität St. Gallen zufolge...

mehr lesen